Navigation
Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz

Operationstechnische Assistenz

Lisa ist die erste Auszubildende OTA am östlichsten Malteser Krankenhaus. Die dreijährige Ausbildung "Operationstechnische Assistenz" (OTA) wird am Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz angeboten.

Operationstechnische Assistentinnen/ Assistenten (OTA)

... übernehmen die speziellen und vielfältigen Aufgaben im Operationsdienst, in der Ambulanz, in der Endoskopie sowie in der Zentralsterilisation. Sie betreuen Patienten vor, während und nach einer Operation und tragen Mitverantwortung für einen zügigen und reibungslosen Ablauf des Eingriffs. Die täglichen Herausforderungen meistern Sie als Teil eines OP-Teams aus Ärzten und OP-Schwestern bzw. OP-Pflegern. Diese Ausbildung bietet Ihnen jede Menge Abwechslung, verlangt aber auch viel Flexibilität und Belastbarkeit, denn kein Kliniktag ist wie der andere und immer stehen die Patienten im Mittelpunkt der gemeinsamen Arbeit.

Zugangsvoraussetzungen

  • Realschulabschluss oder eine gleich- oder höherwertige Schulbildung (gute schulische Leistungen insbesondere in den naturwissenschaftlichen Fächern)
  • gesundheitliche Eignung für den Beruf
  • Kenntnisse in der deutschen Sprache auf dem Niveau B2 - entspricht der vierten Stufen auf dem sechsstufigen Kompetenzskala des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER)
  • wünschenswert ist ein berufsvorbereitendes Praktikum im OP

Persönliche Eignung

Für diesen Beruf sollten Sie:

  • sorgfältig, zuverlässig und gewissenhaft arbeiten
  • physisch und psychisch belastbar sein
  • kommunikations- und teamfähig sein
  • gut mit Menschen umgehen können
  • technisches Verständnis mitbringen

Aufgabengebiete

  • umfassende Betreuung von Patienten im OP
  • Vor- und Nachbereitung von Operationen und diagnostischen Maßnahmen einschließlich der Kontrolle des Instrumentariums und der Medizinprodukte
  • Instrumentier- und Springertätigkeit bei operativen Eingriffen
  • Mitverantwortung für die Einhaltung der Hygiene im Operationssaal
  • Bereitstellung der medizinischen Geräte im OP
  • Dokumentation

Praktische Ausbildungsetappen

  • Viszeralchirurgie
  • Traumatologie oder Orthopädie
  • Gynäkologie oder Urologie
  • Ambulanz / Notaufnahme
  • Zentralsterilisation
  • Endoskopie
  • Anästhesie
  • Pflegepraktikum auf einer chirurgischen Station
  • Weitere praktische Einsätze finden in der Gefäßchirurgie, Thoraxchirurgie, HNO, Neurochirurgie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie oder Augenchirurgie statt.

Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Im Wechsel von Theorie und Praxis sind Sie am Malteser Krankenhaus St. Carolus und an der Carus Akademie des Universitätsklinikums Dresden (UKD).

  • Die praktische Ausbildung (ca. 3.000 Stunden) erfolgt am MKH St. Carolus und am UKD.
  • Die theoretische Ausbildung (ca. 1.600 Stunden) erfolgt am UKD.
  • Innerhalb der Arbeitszeit von 40 Stunden pro Woche sind Früh-, Spät- und Nachtdienste sowie Wochenend- und Feiertagsdienste Pflichtbestandteile der Ausbildung.

Während der Ausbildung erlangen Sie bereits folgende Qualifikationen:

  • Sterilisation: "Technische/r Sterilisationsassistent/in" der DGSV (Fachkundelehrgang I)
  • Röntgen: Zertifikat über Strahlenschutzkurs für OP-Personal nach Anlage 10

Sie erhalten eine Ausbildungsvergütung nach Tarif. Es wird kein Schulgeld erhoben.

Bewerbungen

Malteser Krankenhaus
St. Carolus
Jörg Budich
Personalabteilung
Carolusstraße 212
02827 Görlitz

Der nächste Ausbildungsstart beginnt voraussichtlich 2019.

Informationen zum Berufsfeld OTA an der Carusakademie