Navigation
Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz

Gesundheitsforum: Sport und Ernährung bei Krebs – Was kann ich selbst für meine Genesung tun?

26.02.2019

Bei einer Krebserkrankung stellen sich viele Patienten die Frage, wie kann ich selbst zu meiner Genesung beitragen, was kann ich meinem Körper zumuten? Sollte ich mich lieber schonen und dem Körper Ruhe gönnen? Oder sollte ich mich wieder mehr bewegen und vielleicht sogar sportlich unterwegs sein? Auch die Ernährung wirft Fragen auf. Sollte ich eher abnehmen oder eine spezielle Diät einnehmen? Was ist von Nahrungsergänzungsmitteln zu halten und von sog. Superfoods?

Im ersten Gesundheitsforum 2019 des Malteser Krankenhauseses St. Carolus spricht der Chefarzt der Urologischen Klinik Dr. med. Andreas Lammert darüber, wie genau Sport und Ernährung die Heilungschancen bei einer Krebserkrankung beeinflussen. Und er erklärt, was man selbst für seine Genesung tun kann.

Die häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland sind der Brustkrebs bei Frauen und der Prostatakrebs beim Mann. Ein Prostatakarzinom wird heute bei jedem sechsten Mann über fünfzig diagnostiziert. Die Behandlung kann sich über einen längeren Zeitraum erstrecken. In dieser Zeit können Patienten aktiv an ihrer Genesung mitwirken. Viele Studien konnten in den letzten Jahren zeigen, welchen Einfluss Sport und Ernährung auf die Prognose von Krebs-Erkrankten haben und auf ihre Lebensqualität.

Chefarzt Lammert erklärt: „Sport ist nicht nur günstig für das Herz-Kreislauf-System und das allgemeine Befinden, Es gibt Erkenntnisse darüber, dass Menschen die sich während oder nach einer Krebsbehandlung weiter sportlich betätigen, eine bessere Überlebenschance haben.“ Beispielsweise nach einer Prostatakrebs-Operation können eine gesunde Ernährung und sportliche Aktivität zu einer guten Lebensqualität beitragen. „Es muss ja nicht gleich ein Marathon sein“ so Dr. Lammert.

Mit seinem Vortrag möchte Chefarzt Lammert Patienten ansprechen, die sich einer Krebsbehandlung unterziehen oder bereits unterzogen haben, aber auch allgemein interessierte Zuhörer. Und er gibt den Lesern schon heute eine wichtige Botschaft mit auf den Weg: Bleiben Sie aktiv, bewegen Sie sich und treiben Sie angemessen Sport und essen Sie gehaltvoll. Wer regelmäßig Sport treibt, baut einer Krebserkrankung vor.

Wie das gelingen kann, erfahren Sie am 26. Februar 2019, um 18:30 Uhr, im Veranstaltungsraum des Malteser Krankenhaus St. Carolus.

 

Titel: Sport und Ernährung bei Krebs – Was kann ich selbst für meine Genesung tun?
Referent: Chefarzt Dr. med. Andreas Lammert, Facharzt für Urologie und Medikamentöse Tumortherapie                    

Datum, Zeit: 26.02. 2019, 18:30 Uhr
Ort: Carolusstraße 212, 02827 Görlitz, 3. OG Veranstaltungsraum

Eintritt und Parken frei.