Navigation
Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz

Sternsinger bringen den Segen ins Malteser Krankenhaus St. Carolus Görlitz

04.01.2019
Die Kinder der kath. KiTa St. Hedwig bringen beim Dreikönigssingen den Segen an den Eingangstüren der einzelnen Station des Malteser Krankenhaus St. Carolus an. 

Fotos: Malteser/Stephanie Hänsch​
Die Kinder der kath. KiTa St. Hedwig bringen beim Dreikönigssingen den Segen an den Eingangstüren der einzelnen Station des Malteser Krankenhaus St. Carolus an. 
Die Kinder der kath. KiTa St. Hedwig bringen beim Dreikönigssingen den Segen an den Eingangstüren der einzelnen Station des Malteser Krankenhaus St. Carolus an. 

Fotos: Malteser/Stephanie Hänsch​
Die Kinder der kath. KiTa St. Hedwig bringen beim Dreikönigssingen den Segen an den Eingangstüren der einzelnen Station des Malteser Krankenhaus St. Carolus an. 

Fotos: Malteser/Stephanie Hänsch​
Fotos: Malteser/Stephanie Hänsch​

Am 03. Januar 2019 brachten die Kinder der kath. Kindertagesstätte St. Hedwig den Patienten und Mitarbeitenden im Malteser Krankenhaus St. Carolus den Segen Gottes für das neue Jahr. Statt Gold, Weihrauch und Myrrhe brachten die kleinen Könige an diesem Tag Zuspruch und Lieder zu den Menschen und sammelten Geld für das diesjährige Sternsingerprojekt. Singend besuchten sie einzelne Stationen und brachten in alter Tradition an den Eingangstüren die Aufkleber 20*C+M+B+19 (Christus mansionem benedikat. Christus segne dieses Haus.) an.

Traditionell rufen die Sternsinger jährlich rund um den 06. Januar beim „Dreikönigssingen“ zur Spende auf. In diesem Jahr sammelten sie für Projekte in Peru und weltweit, um die Lebensbedingungen von Kindern mit einer Behinderung nachhaltig zu verbessern. Nähere Informationen können Sie nachlesen unter www.sternsinger.de.