Navigation
Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz

Gesundheitsforum "Spezial" zur Volkskrankheit Nierensteine

23.09.2020
Chefarzt Dr. Lammert beantwortet gemeinsam mit Oberarzt Dr. Thomas Zimmer am 29.09. von 18-20 Uhr Ihre Fragen in der Telefonsprechstunde.
​​​​​​​Foto: Stephanie Hänsch
Chefarzt Dr. Lammert beantwortet gemeinsam mit Oberarzt Dr. Thomas Zimmer am 29.09. von 18-20 Uhr Ihre Fragen in der Telefonsprechstunde.

Im ersten hybriden Gesundheitsforum des Malteser Krankenhaus St. Carolus geht es um Harnsteinleiden. Chefarzt Dr. Lammert informiert per Video zum Thema. Anschließend beantworten er und Oberarzt Dr. Zimmer individuelle Fragen während einer Telefonsprechstunde am Dienstag.  

Warum jemand Nierensteine bekommt, ist noch nicht abschließend geklärt. Die Ärzte kennen jedoch Risikofaktoren. „Wir erleben bei unseren Patienten im St. Carolus Krankenhaus, dass die Trinkmenge zum Beispiel eine große Rolle spielt“, sagt Dr. Lammert. Je weniger ein Mensch trinkt, um so weniger scheidet er Urin aus und umso konzentrierter ist der Urin. Die Ernährung spiele dagegen eine kleinere Rolle. Eine allgemein ausgewogene, fettarme und vitaminreiche Kost und eine gesunde Lebensweise sind jedoch immer empfehlenswert. Harnsteinleiden haben in Deutschland den Charakter einer Volkskrankheit, denn Nierensteine oder genauer gesagt, Steine in den Nieren und im ableitenden Harntrakt sind sehr verbreitet. Fünf Prozent aller Deutschen erkranken einmal oder mehrfach im Leben an Nierensteinen. Dabei verursachen die Steine nicht automatisch Schmerzen oder machen Schäden. Warum das so ist und wie sich der Nierenstein dann doch zu einem Problem entwickeln und Koliken auslösen kann, darüber spricht Dr. Lammert in einem 8-minütigen Video (ab sofort verfügbar). Denn, „wenn sich ein Stein verklemmt hat, muss der Harnabfluss wieder gewährleistet werden, um Folgeschäden zu vermeiden“, ergänzt Oberarzt Dr. Thomas Zimmer.

Zum ersten Mal wendet sich das St. Carolus Krankenhaus mit diesem neuen Format an die Bürger. Dr. Lammert erklärt, wie Nierensteine in der Urologie des St. Carolus Krankenhauses diagnostiziert und mit schonenden Verfahren im Sinne der Patienten behandelt werden. Beim Telefonforum am Dienstag (29.09.2020) beantworten der Chefarzt und Oberarzt Zimmer darüber hinaus individuelle Fragen zum Thema Nierensteine am Telefon.

 

Gesundheitsforum: „Nierensteine - sichere Diagnostik, optimale Behandlung, wirksame Prophylaxe“, Chefarzt Dr. med. Andreas Lammert, Chefarzt der Urologischen Klinik am Krankenhaus St. Carolus

Video-Link: bit.ly/Volkskrankheit-Nierensteine

Telefonforum: Sie erreichen unsere Experten am 29.09.2020 von 18 bis 20 Uhr unter Telefon: 03581 72-2311 oder 72-2322. Rückfragen per E-Mail an: Urologie.Goerlitz(at)malteser(dot)org.