Navigation
Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz

129 Gutscheine für Carolus-Corona-Helden

17.02.2021
Übergabe der 129 Gutscheine im St. Carolus Krankenhaus,
 v.l. Katrin Raimann, Pflegedirektorin; Daniela Kleeberg, Standortleiterin; 
Tobias Heid, Center Manager Heid&Partner (Foto: Stephanie Hänsch)
Übergabe der 129 Gutscheine im St. Carolus Krankenhaus,

Die Eigentümer der historischen Straßburg-Passage in Görlitz haben 500 Gutscheine im Wert von 50.000 EUR für Pflegepersonal in Görlitz gespendet. Daniela Kleeberg, Standortleiterin des St. Carolus Krankenhauses, erhielt heute aus den Händen von Center Manager Tobias Heid 129 Gutscheine im Wert von je 100 EUR als Dankeschön für die geleistete Arbeit der St. Carolus-Pflegekräfte während der Corona Pandemie.

„Durch den Kauf und die Übergabe der Gutscheine können wir uns bei den Leuten bedanken, die in vorderster Front Corona-Patienten behandeln und pflegen“, erklärt Center Manager Tobias Heid die Idee zur Aktion nachdem Daniela Kleeberg und Pflegedirektorin Katrin Raimann heute Mittag auf der ehemaligen Corona-Station „Lauban“ des Malteser Krankenhaus Görlitz 129 Gutscheine aus seinen Händen entgegen nehmen konnten. Ihr Dank ging im Namen der Mitarbeitenden des St. Carolus an die Spender für dieses wirklich einzigartige Geschenk.

Bereits während der Weihnachtzeit fand die Arbeit des Malteser Krankenhauspersonals immer wieder große Wertschätzung, berichtet die Krankenhausleiterin. „Wir sind überwältigt und überrascht von den vielen anderen caritativen Gaben in Form von Gutscheinen und Präsenten, die wir für das Personal erhalten haben. Das zeigt uns, wie sehr unsere Arbeit im Gesundheitswesen wahrgenommen und geschätzt wird und wie wichtig unsere Kliniken für die Versorgung der Patienten sind. Unser Dank geht an die Initiatoren dieser Aktion, an die Eigentümer der Straßburg-Passage, an die Firma Heid & Partner und an die vielen Händler für das Durchhalten in der Corona-Pandemie“, fährt sie fort. „Denn auch für sie ist die Situation und der anhaltende Lockdown nicht leicht.“

Nach dem enormen Aufkommen und der hohen Belastung im November, Dezember und teilweise noch Januar können die Mitarbeiter des Krankenhaus Görlitz jetzt etwas aufatmen. Die Coronabelegung ist rückläufig und aufgrund des noch nicht voll laufenden Elektivgeschäftes können Überstunden abgebaut werden und auch die Dienste sind entspannter. „In den schwierigen Zeiten war bei den Mitarbeiten ein hohes Maß an Solidarität und Zusammenhalt spürbar“, sagt Daniela Kleeberg. „Es musste aufgrund von überdurchschnittlichen Krankheitsausfällen und Quarantänen eine große Flexibilität bewiesen werden, wie z.B. beim Einspringen in andere Bereiche oder ausgefallene Dienste. Mitarbeiter verzichteten teilweise auch auf den geplanten Urlaub.“

„Das Carolus Krankenhaus ist eines der beiden Görlitzer Krankenhäuser, die Corona-Stationen betrieben haben“ begründet Tobias Heid die Wahl der Empfänger „und für die Firma Heid & Partner ganz selbstverständlich einer der Empfänger für Gutscheine dieser besonderen Dankesaktion.“ Die Einkaufsgutscheine werden in Kürze an die Mitarbeiter des Malteser Krankenhaus St. Carolus übergeben. Über die Verteilung, wer einen der wertvollen Gutscheine für die 16 verschiedenen Geschäfte der Straßburg-Passage erhält wird noch entschieden. „Wir haben ca. 130 Mitarbeiter im Pflege- und Funktionsbereich in unserem Haus beschäftigt - aber auch andere Berufsgruppen haben ihren Anteil an der Versorgung der Patienten während der Coronapandemie“, sagen die Pflegedirektorin und Krankenhausleiterin im Einklang.

 

Über die Aktion: Durch die von der Bundesregierung verordneten Schließung des Einzelhandels ab Dezember waren auch viele Geschäfte in der Görlitzer Innenstadt betroffen. Die Eigentümer der Straßburg-Passage haben gemeinsam mit dem Center Management (Firma Heid & Partner) nach Lösungen gesucht. „Wir wollten die Mieter unterstützen und kurz vor Weihnachten noch etwas Geld in die Kasse bringen“, sagt Tobias Heid von der Firma Heid & Partner und Initiator der Aktion. 500 Gutscheine à 100 EUR wurden nach einem Schlüssel zu gleichen Teilen bei den Mietern der Einkaufspassage gekauft und durch die Eigentümer der Straßburg-Passage finanziert. Am 15.02.2021 werden alle Gutscheine an ausgewählte Empfänger übergeben.