Navigation
Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz

Unfallchirurg bietet neue Sprechstunde im MVZ

07.05.2021
Neu im MVZ Team: Unfallchirurg Andreas Backert im Medizinischen Versorgungszentrum am Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz 
(Foto: Malteser/Stephanie Hänsch)
Neu im MVZ Team: Unfallchirurg Andreas Backert im Medizinischen Versorgungszentrum am Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz

Das Medizinische Versorgungszentrum am Malteser Krankenhaus St. Carolus erweitert ab sofort seine chirurgischen Sprechstunden um einen Unfallchirurgischen Schwerpunkt. Andreas Backert übernimmt gemeinsam mit Christine Krause und Dipl. Med. Ina Mehnert die Versorgung von Verletzungen an Knochen, Gelenken und Weichteilen. Die Weiterbehandlung von Knochenbrüchen und anderen chirurgischen Behandlungen kann nun effizienter gestaltet werden. Auch kleinere Operationen, z.B. die Behandlung des Karpaltunnelsyndroms, Hand- oder Fußchirurgische Eingriffe oder Metallentfernungen, werden nun ambulant im MVZ operiert. Im Speziellen können sich Patienten zur Behandlung symptomatischer Rückenleiden bei Unfallchirurg Andreas Backert im Malteser MVZ vorstellen. Der Görlitzer arbeitet bereits seit 2020 im Malteser St. Carolus Krankenhaus.

„Ein Vorteil für die Patienten ist die enge Verzahnung ambulanter MVZ-Strukturen mit dem Malteser Krankenhaus, wie die kurzen Wege von der Notfallambulanz zu den diagnostischen Möglichkeiten des Krankenhauses“, erklärt der Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie. Die chirurgische MVZ-Praxis hat die Genehmigung für ambulante Operationen. Dabei legen wir einen großen Wert auf die gezielte Nachsorge im Anschluss an die chirurgische Behandlung. Dafür stehen nach Eingriffen unseren Patienten kompetente Ansprechpartner direkt im Haus zur Verfügung.“

Termine können ab sofort im MVZ vereinbart werden (Telefon: 03581 72-2200)

Unfallchirurgische Sprechstunde im MVZ: Freitag 08:00 – 12:30 Uhr, Mittwoch 14:00 – 16:00 Uhr (OP-Tag)

St. Carolus Notfallambulanz (tägl. 24h besetzt) 03581 72-1167.