Navigation
Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz
ambulant und vorstationärSprechstunden
im St. Carolus
Routine- und NotfalldiagnostikWir haben den Durchblick
Malteser Medizinisches VersorgungszentrumChirurgie & Allgemeinmedizin

Nachrichten

Gemeinde Gerolstein-Müllenborn - Fluthilfe Malteser
30.07.2021

Hilfe für Gerolstein-Müllenborn in der Eifel

Die dramatischen Ereignisse und die Bilder aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, die uns gerade auf vielen Kanälen erreichen, machen uns sehr betroffen. Viele...

30.07.2021

Görlitzer Malerin zeigt Aquarelle ... mehr

23.07.2021

Malteser Krankenhaus unterstützt Präventionsarbeit an den Görlitzer Grundschulen ... mehr

22.07.2021

Diamantenes Ordensjubiläum für St. Carolus Borromäerinnen ... mehr

24.06.2021

Viva Evita! St. Carolus-Mitarbeiter erhalten Theaterkarten ... mehr

Aktuelle Besuchsregelung

Aufgrund der neuen Allgemeinverfügung sind ab 1. Juni 2021 generell wieder Besucher im Krankenhaus erlaubt. In der Zeit von 15:00 – 17:00 Uhr ist je Patient ein Besucher pro Tag erlaubt. Für Genese oder Geimpfte ist der Besuch ohne Test möglich, ansonsten ist dieser tagesaktuell vorzulegen. Infos zu Ausnahmen von der Testpflicht finden Sie hier. Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist für alle Patienten, Besucher und Mitarbeiter des St. Carolus verpflichtend.

Patienten: Wir bitten alle Patienten, die zur ambulanten Behandlung oder zur stationären Aufnahme kommen, möglichst allein und nur in Ausnahmefällen mit einer Begleitperson zu kommen. Das Besucher- und Patientenformular können Sie bereits vorab downloaden, ausfüllen und ausgedruckt mitbringen.

Die Cafeteria öffnet zurzeit nur für Mitarbeiter.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Informationen Coronavirus

Fragen und Antworten rund ums Krankenhaus St. Carolus

Förderung

Das Malteser Krankenhaus St. Carolus wird im Rahmen von eHealthSax - Digitale Ertüchtigung von Krankenhäusern zur Verbesserung und dem Ausbau der Netzwerkstruktur gefördert. Diese Massnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.